Home 9 Pioneers 9 Österreichische Spieleentwickler gründen „Pioneers“

Österreichische Spieleentwickler gründen „Pioneers“

14 Dec 2017

Wien, Österreich – 14. Dezember 2017
Arrivierte Vertreter der österreichischen Spieleentwickler gründen den Verband „Pioneers of Game Developers Austria“ als starkes Signal gegenüber Politik, Sozialpartnern, Medien und Wirtschaft

Am 21. November 2017 haben arrivierte österreichische Spieleentwickler aus mehreren Bundesländern die „Pioneers of Game Developers Austria – Verband österreichischer Spieleentwickler“ gegründet.

Die erste Spielefirma in Österreich geht zurück auf das Jahr 1991, damals ansässig in Schladming, Steiermark. Abseits der Öffentlichkeit haben in den letzten 26 Jahren einige sehr erfolgreiche Spiele den Weg aus Österreich auf den Weltmarkt gefunden. Außerdem wirken heimische Talente
federführend an internationalen Großproduktionen im Ausland mit.

Die Industrie bietet vielfältige Tätigkeitsfelder in einem kreativen Umfeld an und entgegen anderer Kreativbranchen Vollzeitarbeitsplätze abseits prekärer Beschäftigungsverhältnisse. Die Spieleentwicklung in Österreich kann auf gut ausgebildete Mitarbeiter der österreichischen Hochschulen zurückgreifen, die in den vergangenen 10 Jahren verstärkt in spezifische Bildungsangebote an Universitäten sowie Fachhochschulen für Spieleentwickler investiert haben.

Die bisher mangelnde Wahrnehmung der österreichischen Spieleentwickler im eigenen Land möchten die Pioneers nun ändern. Im Mittelpunkt steht die Präsentation der österreichischen Spieleentwickler national wie international sowie die Stärkung der Wettbewerbsfähigkeit junger Unternehmer und die Erhöhung der Innovationskraft von österreichischen Unternehmen. Die Pioneers verstehen sich als Zeichen der Branche in der Zusammenarbeit mit Politik, Sozialpartnern, Medien und Wirtschaft.

Ein weiteres Ziel ist die Förderung der Spielekultur als wichtiger sozialökonomischer Faktor in der Jugendarbeit und in der Kommunikation mit Erwachsenen sowie als bedeutende volkswirtschaftliche Komponente für die Schaffung innovativer Arbeitsplätze der digitalen Zukunft für den Standort Österreich.

“Ich bin sehr froh und zuversichtlich gestimmt, meint Michael Fink, Vorstand der Pioneers, dass wir mit
der Verbandsgründung einen weiteren Schritt zur Verbesserung der Rahmenbedingungen für die Game
Developer machen konnten. Wir haben in Österreich eine gute Grundlage, die aber noch sehr viel
Potenzial ungenützt lässt und dementsprechend Luft nach oben hat.”

Gründungsmitglieder des Verbands sind: Bongfish (Steiermark), jumpandUp (Wien), Mi’pu’mi Games (Wien), ovos media (Wien), Rarebyte (Kärnten), rudy games (Oberösterreich), stillalive studio (Tirol).

Über Pioneers of Game Developer Austria
Der Verband der österreichischen Spieleentwickler wurde 2017 von den Firmen Bongfish, jumpandUp, Mi’pu’mi Games, ovos media, Rarebyte, rudy games und stillalive studio gegründet.

Der Verein bezweckt die Förderung der österreichischen Spieleentwicklungsbranche, sowie Ausbau von Kontakten in die Wirtschaft, Politik und Medien, mit einer positiven ökonomischen und sozialen Entwicklung in und für den österreichischen Standort. Im Mittelpunkt steht die positive Präsentation der österreichischen Spieleentwickler in Österreich und international und die Stärkung der Wettbewerbsfähigkeit junger Unternehmer, der Innovationskraft von Unternehmen sowie die Interessenvertretung gegenüber Politik, Sozialpartnern, Medien und Wirtschaft.

PGDA Monthly Call: GameDev as a Parent

PGDA Monthly Call: GameDev as a Parent

For this month’s PGDA call, we are talking to three honored guests about balancing their jobs in game development with parenthood. There are...

PGDA Monthly Call: 2021 Recap

PGDA Monthly Call: 2021 Recap

For this month's PGDA call, we are looking back to recap 2021 for the Austrian games industry. We're talking about topics like 2021 highlights...

PGDA Monthly Call – Founding a Company

PGDA Monthly Call – Founding a Company

For this month's PGDA call, we are talking to two special guests about founding a game company in Austria. Are you considering to set up a game...