Home 9 Austrian Industry 9 PGDA announces Talent Award 2023

PGDA announces Talent Award 2023

30 Apr 2023

PGDA is proud to present the first Austrian-wide Talent Award for student & scholar projects

From its very first day of existence, PGDA focuses on encouraging young talent and helping students, as well as graduates, get started in the industry. Many senior developers hold lectures at universities, make themselves available for talks and workshops, trying their best to pass on their knowledge to the next generation of game developers. 

 Austria provides outstanding education quality in all districts throughout the country, as demonstrated by Austrian developers working at major studios worldwide. Additionally, graduates‘ entrepreneurship enhances the local scene with exciting new projects and successful establishment of new companies. 

To cherish talent and remove some hurdles on the way into our beloved industry, PGDA introduces the nationwide Talent Award 2023.  

What are the goals for this new award?

PGDA aims to establish an annual award that provides a platform for students and scholars to present their projects to a wider audience. This initiative will foster new talent and facilitate access to local and international networks, enabling them to take their first steps into the professional world with greater ease. 

The increased visibility resulting from this award helps students and scholars to commercialize their projects and explore entrepreneurial opportunities, such as forming a company around their first game. Taking inspiration from many successful predecessors and best practices from various universities and schools, this initiative showcases Austria’s thriving game development industry and raises awareness among decision-makers. 

 Finally, this award recognizes and celebrates the outstanding work done by schools that have established internationally acclaimed curricula for games, putting a spotlight on their achievements over many years. 

Road to the award

So how is this all happening? PGDA is proud to announce a partnership with LEVEL UP – The Gaming Festival, taking place in Salzburg from July 1st to July 2nd 2023. LEVEL UP established itself as THE game conference in Austria and is the best place to show off projects from all districts.  

PGDA is opening the applications beginning of May and is inviting all students and scholars currently actively studying at an Austrian school that offers a game curriculum to participate. 

Please take a closer look at the terms and conditions (German) below and in case you are interested look out for further information on how to register on time. 

A jury consisting of game industry professionals will assess all applications based on the criteria listed in the terms & conditions document. Based on these criteria the jury will create a shortlist of 3 projects that are invited to present their games at a booth (one for each project) at LEVEL UP – The Gaming Festival in Salzburg in July. 

Award Ceremony

There are a lot of good reasons to participate in this award – don’t be intimidated by the requirements outlined in the terms! Next to the chance to present your game for free (besides travel & accommodation costs) at LEVEL UP – The Gaming Festival and the increased visibility, PGDA in collaboration with FH Salzburg, who hosts the Indie Games Area, offers the following prizes: 

    • The winner gets a booth at gamescom in Cologne in August 2023 
    • This booth will be part of the WKO “Gemeinschaftsstand” 
    • This price has a monetary value of EUR 2.400.- 
    • Sponsored by Bongfish, Mi’pu’mi Games, PGDA, Rarebyte, stillalive studios & Zeppelin Studio 
    • The winning team gets a 12-month mentoring program supported by established studios and local senior developers across all disciplines 
    • This will help you shape your project and take the first steps in a possible commercial future 

PGDA is proud of the scene we have in Austria and the knowledge as well as experience that is available. The core idea for this award is “from Austria for Austria”, meaning we assemble a jury consisting of professionals working in Austria, or Austrians working abroad.  

Terms & Conditions (German)


Teilnahmebedingungen
 Talent Award 2023 

Mit der Teilnahme am Wettbewerb „Talent Award 2023“ akzeptieren die Teilnehmer*innen folgende Teilnahmebedingungen: 

  1. Veranstalter und Zielsetzung
    1. Veranstalter des Talent Award 2023 sind die „Pioneers of Game Developers Austria – Verband österreichischer Spieleentwickler“, Hollandstrasse 10/47, 1020 Wien („Veranstalter“) im Rahmen des , welches von – 2. Juli 2023 in Salzburg stattfindet. Die Durchführung, im speziellen der Preisverleihung, erfolgt gemeinsam mit der FH Salzburg sowie dem Veranstalter des LEVEL UP Festivals.
    2. Ziel des Talent Awards ist es,
      1. den Teilnehmer*innen die Möglichkeit zu geben, ihre Spieleprojekte einem grösseren Publikum vorzustellen. Die eingereichten Beiträge werden auf diversen Kommunikationskanälen beworben und auf der LEVEL UP vorgestellt.
      2. den Nachwuchs in der Spieleentwicklung in Österreich stärker zu fördern und damit auch den Einstieg in die Branche nach Beendigung der Ausbildung zu erleichtern.
      3. Student*innenprojekten bei der Kommerzialisierung und dem damit einhergehenden Entrepreneurship zu unterstützen. 
      4. den Ausbildungsstätten im Bereich Games eine Präsentationsmöglichkeit zu geben, um die hervorragende Arbeit, die hier in verschiedenen Bundesländern getätigt wird, zu würdigen und stärker in die Aufmerksamkeit der Öffentlichkeit zu rücken.
      5. dazu beizutragen, breiteren Bevölkerungskreisen sichtbar zu machen, dass es Spieleentwicklung in Österreich gibt und es sich hierbei um ein spannendes Berufsfeld handelt, welches viele Möglichkeiten und Interessen bietet, die bereits sehr gut durch qualitativ hochwertige Ausbildungen unterstützt werden.
  2. Teilnahmeberechtigung
    1. Teilnahmeberechtigt sind alle aktiven Schüler*innen und Student*innen, die zurzeit an einer Schule, Universität oder Fachhochschule in Ausbildung aktiv inskribiert sind. Die Schule, Universität oder Fachhochschule muss einen Schwerpunkt oder zumindest fachspezifische Kurse im Bereich Spieleentwicklung anbieten.
    2. Personen aus der Industrie oder Lehrkräfte, die an einer Schule, Universität oder Fachhochschule unterrichten, von wo ein Projekt eingereicht wurde, sind als Juror*in für den gesamten Bewertungsprozess ausgeschlossen.
  3. Teilnahme und Ablauf
    1. Der Talent Award 2023 wird als Wettbewerb in einer vom Veranstalter zeitlich abgesteckten Durchführungsrunde Zu den Fristen lesen sie bitte Punkt 5.1 weiter unten.
    2. Die Abwicklung des Wettbewerbs und die Veröffentlichung der Einreichungen der Teilnehmer*innen erfolgen insbesondere über die PGDA Webseite und den Discord Server, sowie über Social-Media-Kanäle wie Facebook und Twitter.
    3. Die Durchführung des Talent Award 2023 folgt dem nachstehenden grundlegenden Ablauf:
      1. Um am Talent Award teilnehmen zu können, müssen sich interessierte Personen/Projektteams rechtzeitig via E-Mail Mehr dazu bei den Fristen unter Punkt 5.1.
      2. Die Teilnahme am Talent Award erfolgt durch die Einreichung eines Spieleprojekts in Form einer spielbaren Version auf einer gängigen Plattform wie PC, Mobil oder Konsole innerhalb des dafür bekanntgegebenen Zeitraums. Weiters umfasst die Einreichung eine ReadMe Datei mit einer genauen Erklärung wie das Spiel zu installieren und zu starten ist, sowie eine Beschreibung zur Steuerung des Spiels. Ausserdem muss jede Einreichung ein Pitch Deck mit maximal 10 Slides/Seiten, sowie einem kurzen Trailer als auch Screenshots beinhalten und wird von einem einseitigen PR Factsheet abgerundet.
      3. Vom Veranstalter ausgewählte Jury Mitglieder bewerten die eingereichten Projekte, die sich dabei an einem vom Veranstalter zur Verfügung gestellten Kriterienkatalog Dieser Kriterienkatalog wird zur Transparenz im Vorfeld veröffentlicht und allen Teilnehmer*innen vorab zur Verfügung gestellt.
      4. Nach dem Abschluss der Jury Bewertungen informiert der Veranstalter alle Teilnehmer*innen per E-Mail über das Ergebnis.
      5. Die Jury wählt aus allen Einreichungen drei (3) Projekte für eine Shortliste aus, die dann eingeladen werden, ihre Projekte auf dem LEVEL UP – The Gaming Festival zwei Tage lang auf einem vom Veranstalter und der LEVEL UP zur Verfügung gestellten Stand einer breiten Öffentlichkeit zu präsentieren.
      6. Am zweiten Tag der LEVEL UP wird das Sieger*innenprojekt gekürt und mit entsprechenden Mediensupport, sowie Social-Media-Kanälen die Preisverleihung in Szene gesetzt.
    4. Alle Einreichungen der Teilnehmer*innen müssen innerhalb der vom Veranstalter bekanntgegebenen Fristen einlangen. Unvollständige oder verspätete Einreichungen der Teilnehmer*innen werden nicht berücksichtigt.
    5. Der Veranstalter übernimmt gegenüber den Teilnehmer*innen keine Haftung für Verluste oder Schäden jeglicher Art, die diesen durch die oder in Zusammenhang mit der Teilnahme am Talent Award 2023 Dies gilt nicht für vom Veranstalter verursachte Personenschäden und vom Veranstalter vorsätzlich oder grob fahrlässig verursachte Schäden.
  4. Prämierung
    1. Das Sieger*innenprojekt bekommt von den „Pioneers of Game Developers Austria – Verband österreichischer Spieleentwickler“ einen 6m2 Stand auf dem Gemeinschaftsstand der WKO auf der gamescom in Köln im August 2023 zur Verfügung gestellt, um dort das Projekt einem internationalem Fachpublikum zu präsentieren. Dieser Preis hat einen Gegenwert von EUR 400,–.
    2. Zusätzlich zur Präsentationsmöglichkeit auf der gamescom stellen die „Pioneers of Game Developers Austria – Verband österreichischer Spieleentwickler“ ein zwölfmonatiges Mentorenprogramm zur Verfügung, mit dessen Hilfe das Sieger*innenteam – falls eine Kommerzialisierung des Projektes angedacht ist – die ersten Schritte bei der Firmengründung sowie Projektabwicklung laufend in einem vordefinierten maximalen Zeitrahmen von Industriepersonen mit langjähriger Erfahrung begleitet absolvieren kann.
    3. Die Abgeltung eines Sachpreises in bar ist ausgeschlossen.
  5. Fristen
    1. Interessierte SchülerInnen und Studenten*innen können die unter Punkt 3.3.2 erwähnten notwendigen Assets zur Einreichung per Email an info@pgda.at bis zum 31.Mai 2023, 23:59 übermitteln. Als Eingangszeit gilt der Timestamp des PGDA Email Servers.
    2. Assets wie eine spielbare Version, die zu gross für eine Übermittlung per E-Mail sind, können auf einem Cloudspeicher oder e.g. git Repository abgelegt werden, wobei der Link dorthin Teil der erwähnten E-Mail unter Punkt 5.1. sein zu hat.
    3. Einreichungen, sprich E-Mails die nach dem 31. Mai 2023, 23:59 am PGDA Emailserver eintreffen, finden keine Berücksichtigung für den Talent Award 2023.
    4. Die vom Veranstalter eingesetzte Jury wird in den ersten 3 Juniwochen, aber allerspätestens bis zum 18. Juni 2023 die drei Shortlist Projekte über deren Teilnahme am LEVEL UP – The Gaming Festival, welches von 1. – 2. Juli 2023 in Salzburg stattfindet informieren, um eine entsprechende Vorbereitungszeit der ausgewählten Teams zu gewährleisten.
  6. Ausschluss und Ablehnung
    1. Der Veranstalter behält sich vor, Einreichungen aus eigenem, begründetem Ermessen abzulehnen und/oder Teilnehmer*innen vom Talent Award 2023 ausschließen, insbesondere wenn
      1. Teilnehmer*innen falsche Angaben bei der Registrierung nach Punkt 3.3.1 macht;
      2. Teilnehmer*innen nach Punkt 2.1 nicht teilnahmeberechtigt ist;
      3. die Einreichungen in offensichtlichem Widerspruch zu den Zielsetzungen des Talent Awards 2023 nach Punkt 1.2 stehen;
      4. die Einreichungen anstößige oder anderweitig unangemessene Inhalte aufweisen;
      5. die Einreichungen gegen Gesetz und/oder die guten Sitten verstoßen;
      6. die Einreichungen Marken-, Muster-, Urheber- oder sonstige Schutzrechte und/oder Persönlichkeitsrechte und/oder das Grundrecht auf Datenschutz Dritter verletzen.
    2. Teilnehmer*innen sind verpflichtet, dem Veranstalter den Eintritt etwaiger Ausschluss-/Ablehnungsgründe unverzüglich schriftlich zu melden.
    3. Der Veranstalter wird betroffenene Teilnehmer*innen über einen Ausschluss oder die Ablehnung einer Einreichung per E-Mail informieren und die Entscheidung kurz begründen.
  1. Rechteeinräumung
    1. Mit der Zurverfügungstellung der Assets via E-Mail sowie der Links zu den Einreichungen räumen Teilnehmer*innen dem Veranstalter das unentgeltliche, nicht exklusive, sublizensierbare, zeitlich und örtlich unbeschränkte Recht ein, das Material im Rahmen des Talent Award 2023 auf der PGDA & LEVEL UP Webseite, in Social-Media-Kanälen sowie auf jede sonstige Verwertungsart zu nutzen, zu vervielfältigen, zu veröffentlichen und zur Verfügung zu stellen. Dies umfasst insbesondere die öffentliche Online-Zurverfügungstellung, die digitale Vervielfältigung von Videos & Screenshots und die Abbildung von Ausschnitten und Screenshots in Druckwerken des Veranstalters und/oder des LEVEL UP – The Gaming Festivals.
    2. Teilnehmer*innen sind damit einverstanden, dass der Veranstalter bei der Verwendung der Einreichungen sowie bei sonstigen Publikationen (etwa auf der PGDA und/oder LEVEL UP – The Gaming Festival Webseite) den Teamnamen sowie die Vornamen und den Anfangsbuchstaben des Nachnamens der Mitwirkenden eines Teams veröffentlicht.
    3. Teilnehmer*innen erklären ausdrücklich, über die gemäß Punkt 6.1. erforderlichen Rechte am bereitgestellten Material frei zu verfügen und dem Veranstalter diese Rechte einräumen zu können. Teilnehmer*innen bestätigen weiters, dass durch die Einreichung weder Persönlichkeitsrechte noch das Grundrecht auf Datenschutz Dritter verletzt wird.
    4. Für den Fall der Inanspruchnahme des Veranstalters durch Dritte (einschließlich etwaiger Unterstützer*innen) auf Grund behaupteter Verletzung ihrer Immaterialgüter- oder sonstiger Schutzrechte, Persönlichkeitsrechte und/oder ihres Grundrechts auf Datenschutz verpflichten sich Teilnehmer*innen, den Veranstalter vollumfänglich schad- und klaglos zu halten.
  2. Datenschutz
    1. Dem Veranstalter ist daran gelegen, die personenbezogenen Daten der Teilnehmer*innen und etwaiger Unterstützer*innen ausreichend zu schützen. Der Veranstalter beachtet deshalb die anwendbaren Rechtsvorschriften zu Schutz, rechtmäßigem Umgang und Geheimhaltung personenbezogener Daten sowie auch zur Datensicherheit.
    2. Der Veranstalter wird personenbezogene Daten ausschließlich wie in den Datenschutzbestimmungen des Talent Awards beschrieben verarbeiten.
  1. Sonstiges 
    1. Mit der Teilnahme am Talent Award 2023 bestätigen Teilnehmer*innen, diese Teilnahmebedingungen gelesen zu haben und zu akzeptieren.
    2. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
  2. Kriterienkatalog Jury

Die folgenden Punkte ermöglichen einen Einblick in die Bewertung der Jury sowie die Gewichtung der genannten Kriterien im Gesamtkontext der Einreichungen. 

  1. Build/Spielbare Version (35 Punkte)
    1. Originalität und Kreativität gegenüber bestehenden StudentInnenprojekten (15 Punkte)
    2. Grad an Innovation, wie neue Features, immersive Erzähltechnik sowie Interaktion, Weiterentwicklung bestehender Technologie, neuer graphischer/visueller Ansatz (10 Punkte)
    3. Erlebnis/Experience für den Spieler vom Einstieg/Start bis zum zufriedenstellende/befriedigenden Ende der Spielerfahrung (10 Punkte)
  2. Pitch Deck (20 Punkte)
    1. Inhalt (10 Punkte)
    2. Qualität der visuellen Assets (5 Punkte)
    3. Darstellung des kommerziellen Potentials (5 Punkte)
  3. Trailer & Screenshots (15 Punkte)
    1. Erzählstruktur
    2. Audio
    3. Visuelle & cinematographische Qualität
  4. PR Factsheet (5 Punkte)
    1. Übersichtliche Darstellung des Projektes, der USPs & KPIs
  5. Kommerzielles Potential (15 Punkte)
    1. USPs
    2. Plattformen
    3. Entwicklungsstrategie (falls vorhanden)
    4. Finanzierung
    5. Marketingstrategie
  6. Übergreifende Präsentation sowie Zusammenspiel aller Assets (10 Punkte)
    1. Zusammenspiel aller oben genannten Punkte um ein rundes Ganzes zu ergeben.

 

Data Protection Rules (German)

Datenschutzbestimmungen Talent Award 2023

Im Folgenden findest du Informationen zur Verarbeitung deiner Daten im Rahmen des Talent Award 2023:

  1. Wer ist verantwortlich für die Verarbeitung meiner personenbezogenen Daten?
    • Die „Pioneers of Game Developers Austria – Verband österreichischer Spieleentwickler“ (PGDA), Hollandstrasse 10/47, A – 1020 Wien sind für die Verarbeitung deiner Daten verantwortlich. Du kannst das PGDA Team per E-Mail unter info@pgda.at
  2. Für welche Zwecke und auf welcher Rechtsgrundlage werden meine personenbezogenen Daten verarbeitet?
    • Die PGDA verarbeitet deine Daten, um den Talent Award 2023 durchzuführen, für den Talent Award zu werben und um mit dir in Kontakt zu bleiben.
    • Wir verarbeiten deine Daten auf Grund der Zustimmung, die du uns zur Verarbeitung deiner Daten erteilst. Du kannst deine Zustimmung jederzeit widerrufen. In diesem Fall werden wir deine Daten löschen und ab diesem Zeitpunkt nicht mehr für Werbemassnahmen für den Talent Award 2023 verwenden.
  3. An wen werden meine personenbezogenen Daten übermittelt?
    • Wir übermitteln deine Daten nicht an Dritte. Es haben nur Personen Zugriff, soweit dies erforderlich ist, um den Talent Award 2023 (zum Beispiel Personen aus dem Vorstand der PGDA) oder um für den Talent Award 2023 zu werben.
    • Um den Projekten, sprich Personen, die aufgrund der Shortlist Auswahl einen gratis Stand auf dem LEVEL UP – The Gaming Festival, vom 1. – 2. Juli erhalten, Zugang zur Veranstaltung zu geben, werden Vor- und Nachname, sowie Projekttitel den Veranstaltern des LEVEL UP – The Gaming Festival, sowie der FH Salzburg, Host der Indie Games Area, übermittelt.
    • Um dem Gewinnerprojekt und dessen Team die Teilnahme an der gamescom und die Inanspruchnahme des Standes auf dem von der WKO organisierten Gemeinschaftsstand zu ermöglichen, werden die Namen des Gewinnerteams, zwecks Ausstellung eines Ausstellertickets, den Verantwortlichen innerhalb der WKO übergeben.
    • Weiters wird die PGDA, im Rahmen der Durchführung des Talent Awards 2023 z.B. die von Teilnehmer*innen im Webformular angegebenen Daten und die eingereichten Videos im Rahmen des Bewertungsprozesses der Jury zugänglich machen, damit sie bewertet werden können. Ihr erhaltet von uns keine Werbezusendungen. Die PGDA gibt die von TeilnehmerInnen im Webformular angegebenen Daten auch sonst nicht an Dritte weiter oder gestatten ihnen die Nutzung von Werbezwecken, soweit die Veröffentlichung nicht im folgenden Absatz beschrieben ist.
    • Um den Talent Award 2023 durchzuführen und zu bewerben, stimmst du zu, dass die PGDA ausschliesslich die im Folgenden genannten, von Teilnehmerinnen im Webformular angegebenen personenbezogenen Daten auf der PGDA Webseite, in Social Media-Kanälen sowie auf jede sonstige Verwertungsart nutzen, vervielfältigen, veröffentlichen und zur Verfügung stellen dürfen. Dies schließt die öffentliche Online-Zurverfügungstellung des Videos, die digitale Vervielfältigung des Videos und die Abbildung von Ausschnitten und Screenshots in Druckwerken ein.
      • Daten von TeilnehmerInnen: die Video-Einreichung, zur Verfügung gestellte Texte, den Team- & Projektnamen und die Schule/Universität an der das Team sich zurzeit in Ausbildung befindet.
  4. Wie lange werden meine personenbezogenen Daten gespeichert?
        • Die PGDA speichert deine personenbezogenen Daten, solange dies für die Durchführung aller Talent Award 2023 Aktivitäten und für die Bewerbung des Talent Awards 2023 erforderlich ist.
        • Du kannst deine Zustimmung zur Verarbeitung deiner personenbezogenen Daten jederzeit durch ein E-Mail an info@pgda.at (siehe Punkt 1 oben) widerrufen. Die PGDA wird deine Daten daraufhin löschen und ab diesem Zeitpunkt nicht mehr für Werbemassnahmen nutzen. Ausserdem werden wir deine Zustimmung zur Veröffentlichung der unter Punkt 3 genannten Daten aufbewahren, damit wir nachweisen können, dass du der Veröffentlichung deiner personenbezogenen Daten zugestimmt hast.
  5. Welche Rechte habe ich in Bezug auf meine verarbeiteten personenbezogenen Daten?
    • Du hast das Recht auf Auskunft über die personenbezogenen Daten, auf Berichtigung, auf Löschung, auf Einschränkung der Verarbeitung oder auf Widerspruch gegen die Verarbeitung. Wenn du diese Rechte ausüben möchtest, wende dich bitte an den Vorstand der PGDA (siehe Punkt 1).
  6. Gibt es ein Beschwerderecht bei einer Aufsichtsbehörde?
    • Ja, die zuständige Aufsichtsbehörde ist die Datenschutzbehörde (www.dsb.gv.at).
  7. Verhältnis zu YouTube
    • Falls du im Rahmen deiner Video-Einreichung auf YouTube zurückgreifen solltest, übermittelst du uns lediglich einen Link auf ein bei YouTube hochgeladenes Video. Die PGDA hat auf dein Rechtsverhältnis zu YouTube keinerlei Einfluss.
    • Bitte beachte die Datenschutzbestimmungen von YouTube bevor du dein Video auf YouTube hochlädst.

Made possible by

logo of pgda, a red game controller
PGDA Call: Meet the PGDA Board

PGDA Call: Meet the PGDA Board

For this month's PGDA Call, the PGDA board will answer questions from the community.The PGDA board combines years...